21.10.2019, 16:33

Suisse Caravan Salon 2019: Schweizer Premiere des neuen VW California 6.1

  • 52. Suisse Caravan Salon in Bern vom 24. bis 28. Oktober 2019
  • Schweizer Premiere des neuen VW California 6.1
  • VW Nutzfahrzeuge zeigt alle Reise- und Freizeitfahrzeuge: Caddy Beach, California 6.1 Beach, Coast und Ocean, Grand California und Multivan 6.1
  • VW Nutzfahrzeuge präsentiert sich in Halle 3.0, Stand A007

Schinznach-Bad/Bern – Der California 6.1 wird am Suisse Caravan Salon 2019 das erste Mal dem Schweizer Publikum vorgestellt. Ein umfassendes Update, zum Beispiel mit neu gestalteten Armaturen, digitalen Instrumenten, neuem Online-Infotainment-System oder elektromechanischer Servolenkung, macht das beliebte Reisemobil noch einmal attraktiver. Ein Novum bietet auch die Version California Beach mit seiner neuen ausklappbaren Miniküche.
In Bern sind auch alle aktuellen Modelle der breiten Angebotspalette an Reise- und Freizeitfahrzeugen der Marke VW Nutzfahrzeuge zu sehen. Die grösste Schweizer Publikums- und Fachmesse für mobile Freizeit wird vom 24. bis 28. Oktober 2019 wiederum viele Camping- und Caravaning-Fans aus der ganzen Schweiz nach Bern locken. VW Nutzfahrzeuge zeigt in der Halle 3.0 (Stand A007) auf einer Fläche von rund 700 m2 neben der Schweizer Premiere des California 6.1 den Grand California 600, den Caddy Beach wie auch den neuen Multivan 6.1.

Das Highlight des diesjährigen Suisse Caravan Salon findet sich am VW Nutzfahrzeuge Stand A007 in der Halle 3.0: der komplett überarbeitete Klassiker California in der Version 6.1 als Schweizer Premiere. Der California ist der favorisierte Camper-Van von Globetrottern in aller Welt und wurde mehr als 175’000 Mal verkauft. Das ist Weltrekord! Für diesen Erfolg verantwortlich sind unter anderem die zahlreichen praktischen Detaillösungen: Features wie das im Aufstelldach integrierte Bett, die in der Heckklappe verstauten Campingstühle oder der in der Schiebetür eingeklickte Campingtisch machen den California zum Multitool unter den Reisemobilen.

Neu gestaltete Frontpartie
Der California 6.1 wird wie seine Vorgänger in den Ausstattungsversionen Beach, Coast und Ocean angeboten. Optisch unterscheiden sich die drei Modelle unter anderem durch die unterschiedlich konfigurierte neue Frontpartie und die leichten Veränderungen am Heck.

Neue multifunktionale Camper-Bedieneinheit
Gesteuert wird die Sonnenaufgang-Funktion – wie alle wesentlichen Camper-Einstellungen des California 6.1 – über die neu entwickelte Bedieneinheit in der Dachkonsole. Hierbei wird das bisher eingesetzte monochrome Display durch einen grossen Touchscreen mit deutlich mehr Funktionen und einer farbigen Darstellung ersetzt. Zum Beispiel findet sich neu eine Niveauanzeige im Bedienteil, die über den Längs- und Querwinkel informiert, in dem der California auf dem Stellplatz steht. Dadurch lässt sich das Reisemobil sehr viel einfacher waagerecht ausrichten.

Neues «Digital Cockpit», MIB2, MIB3 und «We Connect»
Optional kann der Camper erstmals mit volldigitalen Instrumenten bestellt werden: dem «Digital Cockpit». Neu konfiguriert wurde darüber hinaus das Infotainment-Programm. Die gemeinsamen Features der neu lieferbaren MIB2- und MIB3-Systeme haben eine Verbindung mit der Online-Connectivity-Unit und der dort integrierten eSIM-Karte. Über diese Schnittstelle vernetzt sich der California 6.1 mit den mobilen Online-Diensten und -Funktionen von «We Connect» und «We Connect Plus».

Neue elektromechanische Lenkung und neue Assistenzsysteme
Die wichtigste technische Veränderung auf der fahrdynamischen Seite ist der Wechsel von einer hydraulischen zu einer elektromechanischen Servolenkung. Dank dieser nun ansteuerbaren und im Übrigen energiesparenden Lenkung kommt der California 6.1 mit zahlreichen neuen Assistenzsystemen auf den Markt. Das erweiterte Spektrum beinhaltet unter anderem den Spurhalteassistenten «Lane Assist», den Parklenkassistenten «Park Assist», einen Flankenschutz (warnt beim Rangieren vor Hindernissen) und den «Trailer Assist» (vereinfacht das Rangieren mit Anhänger). Neu an Bord wird zudem der Seitenwindassistent sein; er stabilisiert den Camper automatisch bei Windböen. Optional wird darüber hinaus die nun erstmals stufenlos einstellbare adaptive Fahrwerksregelung DCC angeboten.

Vier TDI mit einem Leistungsspektrum von 110 bis 199 PS
Angetrieben wird der California 6.1 von effizienten Turbodieseldirekt-einspritzern (TDI) in den Leistungsstufen 81 kW / 110 PS, 110 kW / 150 PS und 146 kW / 199 PS. Ab 150 PS können die TDI mit dem Allradantrieb 4MOTION und einem 7-Gang-Doppelkupplungsgetriebe (DSG) kombiniert werden. Die 199 PS starke Topmotorisierung hat das DSG serienmässig an Bord. Alle California 6.1 TDI erfüllen die neueste Abgasnorm Euro-6d-TEMP-EAVP-ISC. Die California Modelle in allen Ausführungen stehen ab Frühling 2020 bei VW Nutzfahrzeuge Partnern im Verkaufsraum.

California 6.1 Beach mit neuer Miniküche
Bislang war dies den exklusiveren Ausstattungslinien Coast und Ocean vorbehalten. Das Novum dabei: Im Gegensatz zur grossen Küchenzeile des Coast und Ocean kommt im Beach eine komplett neu entwickelte, aus- und einklappbare Miniküche zum Einsatz. Während Coast und Ocean aufgrund der breiteren Küche generell mit einer Zweiersitzbank im Fond angeboten werden, kann der California 6.1 Beach dank der schmaleren Miniküche optional auch mit einer Dreiersitzbank bestellt werden. Damit ergibt sich erstmals für fünfköpfige Familien die Möglichkeit, mit einem California 6.1 samt kleiner Küche an Bord campen zu fahren. Den neuen California 6.1 Beach in der Sondermodellausführung Liberty gibt es bereits ab CHF 43’880.– inkl. MWST.

Grand California
Der erst in diesem Jahr eingeführte grosse Bruder Grand California auf der Basis des Crafter Modells ist fast einen Meter länger als der California. Weitere Differenzierungsmerkmale zum California 6.1 sind ein geräumiger Schlafbereich mit festem Bett im Heck, ein optionales Kinderbett samt Panoramadach im Alkoven und ein vollwertiges Bad. Optimal für Globetrotter: Alternativ zum Frontantrieb ist der Grand California 680 auch mit Allradantrieb (4MOTION) zu haben. Den Grand California gibt es in zwei Ausführungen: zum einen als Version 600 mit zwei Schlafbereichen für maximal vier Personen und zum anderen als längere Version 680 mit einem Schlafbereich für zwei Personen mit Längsdoppelbett.

Grand California 600
Das 6 Meter lange Reisemobil bietet im Heck einen Schlafbereich mit quer integriertem Bett (1950 ´ 1400 mm). Optional kann dieses Modell zudem mit einem Bett für Kinder im neu entwickelten Hochdach bestellt werden und wird so zum idealen Reisemobil für Familien. Ist das Kinderbett an Bord, wird der Grand California automatisch mit einem grossen Panoramadach ausgeliefert. Die Markteinführung der Version Grand California 680 wird auf Ende Jahr erwartet.

Camping-Kompetenz in jeder Grösse
Volkswagen Nutzfahrzeuge zeigt die aktuelle Angebotspalette am Suisse Caravan Salon 2019: Den Einstieg bildet der Caddy Beach. Bei ihm fährt das Bett (ca. 2,0 ´ 1,1 m) für die Nacht, das sich mit wenigen Handgriffen aufbauen und auch wieder verstauen lässt, stets mit. Der Caddy Beach ist somit sehr geräumig und eignet sich bestens für den Alltag.

Sämtliche Reisemobile und Freizeitfahrzeuge von VW Nutzfahrzeuge finden sich in der Halle 3.0 (Stand A007).

 

Share this: